•      

Kongress für Grenzwissen 2019

Wann:
12. Oktober 2019 – 13. Oktober 2019 ganztägig
2019-10-12T00:00:00+02:00
2019-10-14T00:00:00+02:00
Wo:
Gasthof "Zur alten Post" (Saal)
Hauptstraße 37
94209 Regen
Deutschland
Preis:
€ 90,-
Kontakt:
Osiris-Verlag
08554/844

INFORMATIONEN OHNE ENDE !!!


Kongress für Grenzwissen 2019

 

ABLAUFPLAN KONGRESS REGEN 2019:

Samstag, 12. Oktober 2019:

09.00 Uhr: Einlass in den Veranstaltungssaal
10.00 Uhr: Begrüßung der Teilnehmer
10.15 Uhr: Vortrag Andreas Winter / „Antikriegswaffe Bewusstsein“
12.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr: Vortrag Frank Engelmayer / „Okkulte Trigger in der Popkultur“
15.30 Uhr: Pause
17.30 Uhr: Vortrag Thorsten Schulte / „Die große Täuschung – und wie wir die Wahrheit finden“
19.30 Uhr: Ende des 1. Kongresstages

Sonntag, 13. Oktober 2019:

09.00 Uhr: Einlass in den Veranstaltungssaal
10.00 Uhr: Vortrag Erich Hambach / „Auslaufmodell Mensch: sie wollen uns ersetzen!“
12.00 Uhr: Mittagspause
14.00 Uhr: Vortrag Dr. Marcel Polte / „Die GREYS und das dunkle Geheimnis“
15.30 Uhr: Pause
16.30 Uhr: Vortrag Robert Stein / „Der Tiefe Staat und der Informationskrieg“
18.30 Uhr: Verabschiedung und Ende des Kongresses

 

Änderungen des Kongressablaufs und/oder der Vortragenden sind möglich
und werden kurzfristig bekanntgegeben. Änderungen bezüglich der Referenten
und/oder Themen berechtigen nicht zur Stornierung der Teilnahme.

 

ACHTUNG: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter:

Tel. 08554/844 oder Fax 08554/942894
oder E-mail: kongress@osirisbuch.de

Aufgrund der sehr niedrigen Kongressgebühr und der begrenzten
Teilnehmerzahl ist eine frühzeitige Anmeldung sehr empfehlenswert!
Die angegebenen Vorträge können sich möglicherweise kurzfristig
ändern. Änderungen bezüglich der Referenten oder Themen berechtigen
nicht zur Stornierung der Anmeldung.

 

Referenten:

 

Thorsten Schulte


Die große Täuschung –
und wie wir die Wahrheit finden

 

 

Über 120 Jahre Lügen und Halbwahrheiten über unsere Geschichte müssen wachrütteln. Wie wir dabei den Weg
zur Wahrheit finden undwie wir unsere Gegner ohne Waffen entwaffnen, ist Thema des Vortrags.
Die kommenden Bedrohungen können wir nur erfassen und bestehen, wenn wir unsere Vergangenheit
beleuchten. Dabei gelten die Worte von George Orwell in seiner Dystopie 1984:

„Wer die Vergangenheit kontrolliert, kontrolliert die Zukunft,
wer die Gegenwart kontrolliert, kontrolliert die Vergangenheit“.

Gewinnen wir die Kontrolle über unsere Gegenwart, damit über unsere Vergangenheit und schlussendlich
über unsere Zukunft zurück. Wenn wir die Vergangenheit verstehen, können wir uns auf die zukünftigen
Herausforderungen vorbereiten.

– Wo steht die Weltwirtschaft?
– Kann der Euro die nächste Rezession überleben?
– Wird der Euro weich wie die Lira?
– Wohin steuert Europa und welche Kräfte stehen dahinter?
– Warum es gefährlich ist, richtig zu liegen, wenn die Regierung falsch liegt.

Thorsten Schulte ist Unternehmensberater und Sachbuchautor. Sein Internetauftritt firmiert
unter der Bezeichnung „Der Silberjunge“. 2017 veröffentlichte er den Bestseller „Kontrollverlust“.

 

Andreas Winter – Eröffnungsredner

 

 

Antikriegswaffe Bewusstsein

 

 

 

 

Im diesjährigen Eröffnungsvortrag von Andreas Winter geht es um Bewusstsein

als Alternative zu Angriff oder Verteidigung, Aggression oder Rückzug. Er berichtet
über seine jahrzehntelange Erfahrung mit der effektiven Methode der Konfliktbewältigung.

Über deren überzeugende und nachhaltige Frieden stiftende Wirkung!

Das Bewusstsein über die Ursachen und Hintergründe von Konflikten und Missständen,
welches sich in der Praxis bei Mobbing, Überfällen, Erbstreitigkeiten, Rosenkriegen und
Familiendramen und vielem anderen bewährt hat, könnte vielleicht sogar eine
echte Chance für politische Konflikte sein. Denn mit dem damit einhergehenden Verständnis
für den vermeintlichen Gegner ist es möglich, jegliche Art von Konflikt friedlich zu lösen
– also eine echte Antikriegswaffe!

Der Vortrag wird sicher wieder sehr spannend, bewegend und – wie von
Andreas Winter gewohnt – ein humorvoller Auftakt mit Nachgang!

 

Robert Stein

 

Der Tiefe Staat
und der Informationskrieg

 

 

 

Wer die Medien heutzutage kritisch beobachtet, wird schnell merken, welch großer
Unterschied zwischen der veröffentlichten und er öffentlichen Meinung herrscht.
Wir liegen mitten in den Schützengräben des Informationskrieges und die täglichen Meldungen
der öffentlich-rechtlichen Flaggschiffe prasseln wie Geschosse und Granaten auf uns ein.

Es gibt wohl kaum ein Schlachtfeld in unserer Zeit, welches dermaßen heiß umkämpft ist
wie die Front der Meinungsmache.

Doch mit der digitalen Revolution und den Möglichkeiten des Internets ist Bewegung
in den Frontverlauf gekommen und immer mehr Menschen entdecken nie für möglich
geglaubte Zusammenhänge hinter den Kulissen der Macht. Den Erben von Edward Bernay,
dem eigentlichen Erfinder von Propaganda, fällt es immer schwerer ihre geheimen Tricks
und Täuschungen umzusetzen, denn die Zahl der aufgewachten Bürger wächst täglich unaufhaltsam.

Der Tiefe Staat,“the Deep State“, der bisher wie ein großer Eisberg unter Wasser gar nicht zu sehen war,
rüstet sich zum großen Gefecht und schon längst wird versucht das Schwert der Wahrheit zu zerschlagen,
in dem das Internet Schritt für Schritt zensiert wird.

In Tolkins „Herr der Ringe“ ist dies der Zeitpunkt als die große Schlacht um Mittelerde begann.
Kann es sein, dass Mordor nun endgültig fallen wird?

 

Erich Hambach

 

Auslaufmodell Mensch:
sie wollen uns ersetzen!

 

 

 

Der Mensch muss sich laut Elon Musk zum Cyborg transformieren um nicht von KI (künstliche Intelligenz)
abgelöst zu werden!

So der Gründer von Tesla und SpaceX in einem erschreckenden Interview vor kurzem. Musk ist einer der
treibenden Visionäre hinter der transhumanistischen Bewegung, die das Ziel hat, den Menschen abzulösen.
Am Ende steht das Ziel, dass wir (die Menschen) im digitalen Nirwana (Matrix und Cloudsysteme)
„unsterblich“ werden und so ewig existieren können.

Im Vortrag „Auslaufmodell Mensch“ zeigt Erich Hambach detailliert auf, worum es bei Transhumanismus
und künstlicher Intelligenz geht, wer alles dahinter steckt und beleuchtet vor allem auch, wie weit diese
unfassbare Entwicklung bereits fortgeschritten ist. Es wird aufgedeckt wie viele Cyborgs und Roboter
existieren und bereits mitten unter uns leben. So gibt es beispielsweise bereits Staaten, in welchen Roboter
mehr Menschenrechte haben, als Teile der eigenen Bevölkerung.

Und was hat es in diesem Zusammenhang mit dem „CHANI Projekt“ auf sich?
Auch dieser spannenden Frage gehen wir nach.

Wie immer spricht Erich Hambach aber auch über Auswege und Lösungsmöglichkeiten zu dieser
dramatischen Entwicklung. Ein Vortrag, spannender als jeder Blockbuster im Kino!

 

Frank Engelmayer


Okkulte Trigger
in der Popkultur

 

 

 

 

Frank Engelmayer blickt zu Beginn zurück in die 60er Jahre, dem Jahrzehnt der großen Illusionen. Quasi über
Nacht etablierte sich in den Hollywood Hills ein Zentrum der Musikindustrie, welches die Popkultur für immer
veränderte: Ein neuer Sound, eine neue Mode, ein neuer Lifestyle, freier Umgang mit Sex und Drogen in der
wiederbelebten Clubszene auf dem Sunset-Strip. Die “Hippie-Generation“ war geboren.

Doch was wie eine Revolution von unten wirkt, stellt sich bei genauerem Hinsehen als eine vom tiefen Staat
inszenierte Gegenkultur dar. Und was nach außen wie „Love & Peace“ scheint, entpuppt sich als ein Geflecht
von Geheimdiensten, dem militärisch-industriellen Komplex und elitären Familien.

Und was haben Herzogin Kate, Roman Polanski, John Lennon und Charles Manson gemeinsam?
Und was hat der Film „Rosemarys Baby“ und ein New Yorker Appartement-Haus damit zu tun?

In diesem Vortrag beleuchtet Frank Engelmayer auch die Verstrickungen
prägender Persönlichkeiten aus der Mitte des 20. Jahrhunderts.

 

Dr. Marcel Polte

 

Die GREYS
und das dunkle Geheimnis

 

 

 

 

Viele Tausende von Entführungsfällen durch Außerirdische wurden in den USA bereits untersucht.
Im Mittelpunkt stehen immer wieder graue Gestalten mit riesigen Köpfen und großen schwarzen
schrägstehenden Augen, die sogenannten Greys. Der promovierte Jurist Marcel Polte arbeitet mit
Betroffenen dieses Phänomens und hat die Ergebnisse aus rund 40 Jahren intensiver Forschung
auf dem Gebiet der ET-Kontakte ausgewertet.

In seinem 2018 erschienen Buch „GREYS“ gibt er einen Überblick über
den aktuellen Stand der Abduktionsforschung.

In seinem Vortrag beschreibt er die Vorgehensweise und Motive der Greys und stellt die typischen Muster
und physischen Indizien für Kontakterfahrungen vor. Er bestätigt, was die Abduktionsforscher bereits
seit vielen Jahren wissen: Die Greys sind dabei, eine hybride Mensch-ET-Spezies zu züchten.

Doch der Zweck des genetischen Zuchtprogramms war bislang unklar.

Dr. Polte legt nun neueste Erkenntnisse aus seiner Forschungsarbeit vor. Danach gibt es ein dunkles Geheimnis,
das uns alle betrifft. Hierbei entpuppen sich die Greys als Handlanger einer anderen Spezies, die sich bislang
geschickt im Hintergrund hielt.

DR. MARCEL POLTE war rund fünfzehn Jahre in internationalen Wirtschaftskanzleien tätig.
Neben seinem Anwaltsberuf arbeitete er erfolgreich als Heilpraktiker für Psychotherapie in eigener Praxis.
Die Erfahrungen mit dem menschlichen Unterbewusstsein aus seiner hypnotherapeutischen Arbeit nutzt er
auch bei seiner Forschung auf dem Gebiet der Kontakte mit nichtmenschlicher Intelligenz.

Als Mitglied des Research Committee der von dem Apollo-Astronauten Dr. Edgar Mitchell mitbegründeten
Forschungsorganisation „Foundation for Research into Extraterrestrial Encounters“ (FREE)
arbeitet er weltweit mit Wissenschaftlern und Forschern zusammen.